Bildung und Erziehung

Globales Lernen – Umgang mit dem Fremden – Ökumenisches, interkulturelles und interreligiöses Lernen – Weltbürgerliche Erziehung

  • Martin Affolderbach/Evi Plötz, Globales Bewusstsein und religiöse Identität
    Positionen evangelischer Schülerinnen und Schülern in vier Kontinentenin: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 1/2021, S. 10-15
  • Annette Scheunpflug/Martin Affolderbach, Bildung im Kontext von Migration und Diversität,in: Klomann, Verena/Norbert Frieters-Reermann/Marianne Genenger-Stricker/Nadine Sylla (Hrsg.), Forschung im Kontext von Bildung und Migration, Kritische Reflexionen zu Methodik, Denklogiken und Machtverhältnissen in Forschungsprozessen, Wiesbaden 2019, S. 11-23 (Verlag Springer VS)
  • Martin Affolderbach/Annette Scheunpflug, Religionssensible Schule,in: Müller, Stefan/Sander, Wolfgang (Hrsg.), Bildung in der postsäkularen Gesellschaft, Weinheim/Basel 2018, S. 233-245
  • Die Zumutungen der Globalisierung. Sechs Beobachtungen zum Verhältnis von Christentum und Islam, in: Christine Burmann/Siegfried Grillmeyer (Hrsg.), Was uns zusammenhält. Weltethos vor Ort, Würzburg 2013, S. 51 – 64
  • Schritte zum islamischen Religionsunterricht und die Etablierung von Lehrstühlen für islamische Studien an deutschen Universitäten, in: Dokumente zum kirchlichen Zeitgeschehen. Kirchliches Jahrbuch 2011, Gütersloh 2013, S. 81-107
  • Der Wert der Werte: Toleranz und PrinzipientreueLesung zur Leipziger Buchmesse am 17. März 2011
  • Affolderbach, Martin/Scheunpflug, Annette/Sieg, Ursula: Begegnungen – Methoden des Dialogesin: „Weißt Du, wer ich bin?“. Das Projekt der drei großen Religionen für friedliches Zusammenleben in Deutschland. Materialsammlung, Basisheft, Frankfurt/Main, 2006, S. 30-33
  • Migration, Religion und Bildung – national und internationalin: Handbuch Interreligiöses Lernen, Comenius-Institut, Münster/Westf., 2005, S. 70 – 84
  • Affolderbach, Martin/Scheunpflug, Annette: Parteilichkeit oder Komplexität? Anmerkungen zur Diskussion um die Verwendung unterschiedlicher Theorieansätze in Hinblick auf eine weltbürgerliche Erziehung. Eine Erwiderung an Hans Bühler, Asit Datta, Wolfgang Karcher und Gottfried Mergnerin: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, Heft 3/1996, S. 44 – 48